X

„GRIMBART“ Pinot Noir

  • 5. Januar 2014

GRIMBART mit_Horizont

 

 

 

 

 

 

 

 

TERROIR
Der Taggenberg ist mit Bundsandstein durchzogen und der Unterboden reich an Kalk. Der Oberboden ist geprägt von tonigem Lehm.

REBEN
Die Pinot Noir Reben sind Wädenswiler und Geisenheimer Klone und wurden 1985 gepflanzt. Durch ihr Alter wurzeln die Reben tiefer, sind dadurch resistenter gegen Wassermangel  und erreichen im Unterboden wichtige Mineralien, die im Wein geschmacklich wieder gefunden werden können.

WEINBEREITUNG
Nach der Handlese in kleine Kisten werden die Trauben entrappt und in Holzstanden eingemaischt. Die Maische wird spontan mit rebbergeigenen Hefen vergoren und kommen nach der Presse direkt in bereits einmal benutzte Barriques. Nach ca. 12 Monaten in den Hölzern wird der Pinot ohne jemals gepumpt worden zu sein und unfiltriert in die Flasche gezogen.

CHARAKTER
Rubinfarben, granatrote Reflexe. Kleine, rote Kirschen und Himbeeren, gepaart mit zimtigen und carameligen Noten, auch etwas Schwarztee und mineralische Akzente. Stimmungsvoller Auftakt, geprägt durch viel rote Beerenfrucht, Lebkuchen und einer pinottypischen Frische; feste, gut integrierte Tannine; ein gutes, charaktervolles Finale.

Kontakt

HerterWein
Stephan Herter
Ruchried 3
CH-8442 Hettlingen

stephan@herterwein.ch