X

„BOLDEWYN“ Pinot Noir Schnaps

  • 1. Januar 2014

BOLDEWYN mit Horizont

 

 

 

 

 

 

 

 

TERROIR
Der Taggenberg ist mit Bundsandstein durchzogen und der Unterboden reich an Kalk. Der Oberboden ist geprägt von tonigem Lehm.

REBEN
Die Pinot Noir Reben sind Burgunder Klone und wurden 1982 gepflanzt. Durch ihr Alter wurzeln die Reben tiefer, sind dadurch resistenter gegen Wassermangel und erreichen im Unterboden wichtige Mineralien, die im Wein oder Schnaps geschmacklich wieder gefunden werden können.

SCHNAPSBEREITUNG
Nach der schonenden Pressung der spontan vergorenen Pinot Trauben, werden diese nochmals eingemaischt und in 120kg Gebinde eine Woche aufbewahrt. Direkt danach wird die Maische bei Ueli Hagen, einem befreundeten Brenner, destilliert und kommt dann für einige Jahre in 60 bis 225 Liter Barriques. Jeder Pinot Schnaps kommt in Kontakt verschiedenster Hölzerarten, da im Solera-Verfahren gearbeitet wird. Ich verzichtet generell auf Hilfsmittel wie Karamel oder Couleur und baue alle meine Schnäpse trocken aus.

CHARAKTER
Er riecht nach Dörrobst, Birnen, Aprikosen und reifen Bananen. Aromen von Safran, Zimt und Walnüssen zusammen mit Lakritze und Tabak runden den Duftkreis ab. Am Gaumen ist er trocken und zeigt eine schöne Dichte, die aber von der Aromenfülle gut ausbalanciert wird.

Kontakt

HerterWein
Stephan Herter
Ruchried 3
CH-8442 Hettlingen

stephan@herterwein.ch